Angst und Erfolg:

fear-772516_640Wir tun ja gerne so, als hätten wir keine Angst. So, als gäbe es Menschen, die Angst haben oder schlichtweg Angsthasen sind und solche, die eben davon befreit sind.

Als erfolgreicher Mensch ist man natürlich letzteres, ist ja klar.

Doch meine Erfahrung und Beobachtung ist die: wir alle haben Ängste. So wie wir alle täglich auf Toilette gehen. In den Gefühlen sind wir uns sehr ähnlich.

 

Damit sind wir uns in Wahrheit – unabhängig von Status, Rang und Namen, Schein oder Sein – ähnlicher, als uns unser Verstand weis machen will.

Auch erfolgreiche Menschen haben (unbewusste) Ängste

Meist genau die, über die sie später stolpern.

So wie die stille Angst, vor dem Fall. Die damit Triebfeder für genau dieses Ergebnis wird. Und warum? Nun, durch gute Erziehung und Sicherheitsgedanken, wie „Kind, immer schön auf dem Boden bleiben“, „Bloß nicht abheben“, ‚wissen‘ ja: Wer hoch fliegt, fällt tief.

„Eine Angst zu verdrängen, ist gefährlich.
Sie wirkt dadurch mit noch mehr Kraft hin auf das gefürchtete Ergebnis.“

Erfolgsentscheidend

‚Kriegs‘-entscheidend für den eigenen langfristigen Lebenserfolg ist, wie erfolgreich wir mit unseren Ängsten umgehen. Apropos Krieg: Da sind wir bei Träumen in Trümmern und verschüttete Ängsten. Unsere Kriegsgeschichte, hat unsere Ahnen tief geprägt.

Und das mit weitreichenden Einflüssen auf unser heutiges Jetzt. Mit Kriegsbeginn war das Leben zu Ende, bevor es als solches gelebt werden konnte. Aus Träumen wurden Trümmerhaufen. Ängste wurden tief verschüttet und haben seither entscheidenden Einfluss – sowohl auf das eigene Leben in angstgetriebener Sparsamkeit, als auch in der Erziehung der Kinder und Enkel.

Das sind wir. Das bist Du. Das bin ich.

Wenn dieser Gedanke dabei hilft, hat sich der Beitrag gelohnt, für:

  1. noch mehr Verständnis für diese Generation, deren Denken, Fühlen und Handeln
  2. noch mehr Mut und Konsequenz dabei, sich mutig aus den damit verbundenen bisherigen Eingrenzungen zu lösen und zu befreien
  3. die eigenen Ängste anzuerkennen. Sie sind das normalste des Menschen.

Gefährlich werden Ängste nur, wenn wir sie nicht annehmen und damit bereits erlösen.

Erkenne den Erfolg IN Deinen Ängsten.

Angst ist die größte transformierende Kraft.

Warum? Weil wir davon so durchdrungen sind. Gerade, wenn es um Geld geht.change-671374_640

Wenn Du eine Angst überwindest, hast Du bereits gewonnen und bist gewachsen.

Wenn Du Dich jetzt an eine Angst erinnerst, die Du schon mal erfolgreich gemeistert hast, dann weißt Du wie großartig sich das anfühlt. Fühlst Du es?

In jeder bisher begrenzenden Angst liegt also bereits Dein Erfolg. Im Überwinden verlierst Du eine unnötige und begrenzende Angst und eröffnest Dir ein neues Feld, in dem alles sein darf: mehr Freiheit, mehr Erfolg, mehr Glück, Geld und Liebe.

Uns allen: Jede Menge Freude und Erfolg dabei, Ängste erfolgreich zu überwinden!

Auf bald, Nicole

P.S. Wenn Du…

… eine Angst hast, die Du erforschen und erlösen möchtest, habe ich ein wertvolles Werkzeug für Dich:

„Mach Deine Angst zum Erfolg – Entdecke und befreie Deine Angst“ ist das Übungsheft für Menschen, die den Mut haben, ihre Ängsten zu konfrontieren. Das tun wir nämlich nicht so gerne. Gerade so, als sei dies ein Makel. Dabei ist es genau umgekehrt: nur solange wir den Schatten und begrenzenden Gefühlen nicht begegnen, haben diese Macht über uns.

Indem Du Deine Angst vor Gefühlen verlierst, sind sie nur noch eines: Gefühle.

Wenn Du Deine Ängsten transformieren willst, dann bestell Dir jetzt arbeite mit dem Selbstcoaching „Mach Deine Angst zum Erfolg“.