„Deine Gedanken beeinflussen Deine Gefühle und Deine finanzielle Realität und Lebensqualität“

Wie Du über Geld denkst, entscheidet wie Du Dich mit Geld fühlst, wie Du damit umgehst und was dabei herauskommt. Das heißt: wie viel Geld Du hast und wie glücklich und erfüllt Du lebst.

Mit dickem Danke ist dieser Blogbeitrag mein Geschenk als Teil von Petra Schwehms Blogparade.

Mache Dir ein Geld-Geschenk

Verbessere Deine Beziehung zu Geld! Jetzt

Die Menge an Geld in Deinem Leben und die Erfüllung, die es mit sich bringt, hat weniger mit Geld als solchem zu tun, als mit Dir und Deiner Beziehung – Deinen Gedanken und Gefühlen – zu Geld.

Mal einfach aus dem Bauch heraus:
•    Wie würdest Du Deine Beziehung zu Geld beschreiben?
•    Was sind Deine ersten Gedanken, wenn Du an Geld denkst?
•    Welche Gefühle lösen Deine Geldgedanken bei Dir aus?

Jeder Gedanke hat eine emotionale Wirkung

„Geld ist Stress“, erhöht sofort Dein körperliches Stresspotential. Je öfter Du diesen Gedanken hast, umso mehr passt sich Deine Gestik und Körperhaltung dazu an. Du denkst nicht nur an Stress, Du erlebst ihn und vermehrst ihn.

Es sei denn, Du veränderst bewusst Deine Gedanken:
Welchen neuen Gedanken zu Geld willst Du jetzt denken?

Werde Dir Deines Denkens, Fühlens und Handelns bewusst!

‚Geld ist harte Arbeit‘ führt dazu, dass Du regelmäßig und hart arbeitest. 80% Deines Erfolges hast Du schon mit nur 20% Deines Einsatzes erreicht (Pareto-Prinzip). Doch mit der Überzeugung, dass Du Geld hart verdienen musst, machst Du es Dir dennoch schwer, ohne es zu merken. Es ist dann leicht, sich zu verzetteln und schnell hier noch was und da noch was zu erledigen. Spätestens das Internet bietet beste Möglichkeiten immer noch etwas zu tun.

Solange Du viele negative Gedanken und Gefühle mit Geld hast – Geld verdirbt den Charakter, Geld stinkt, Glück im Spiel und Pech in der Liebe -, zahlst Du einen extrem hohen Preis: Du verzichtest auf Geld und Lebensglück.

Beobachte und notiere mal eine Woche lang, welche Überzeugungen mit Geld Du bei Dir und in Deinem Umfeld wahrnimmst!

Dein Geld-Gesundheitstraining

Welches Gefühl löst jetzt Dein neuer, positiver Geldgedanke aus?
Es ist wichtig, dass dieser Geldgedanke für Dich glaubwürdig ist. Stelle Dich einfach mal vor den Spiegel und sprich diesen Gedanken laut aus! Fühle und beobachte, was bei Dir passiert!
Wenn er sich gut anfühlt, dann denke ihn möglichst oft und fühle dieses neue positive Geldgefühl.
Welche kleine Verhaltensveränderung ergibt sich daraus?
Welche Verhaltensveränderung kannst Du bewusst vornehmen, die noch besser zu Deinem neuen, positiven Geldgedanken und Gefühl passt?
Es ist wertvoll, dass Du Deinen neuen Gedanken durch entsprechendes Erleben und neue Verhaltensmuster trainierst. Wie ein tägliches, kleines Geld-Gesundheitstraining.

Wenn Du gleich damit beginnst, hast Du Dir in 3 Wochen einen wertvollen Beitrag zu Deinem gesunden Geldbewusstsein geschenkt. Ein Geschenk, welches sich für den Rest Deines Lebens vielfach für Dich auszahlt.

Viel Freude mit Deinem Geldgeschenk an Dich!

 

Und falls Du Lust hast…

Deine Geldbeziehung dauerhaft zu verbessern, dann wird Dir mein Geld-Survival-Guide ein wertvoller Begleiter sein.

Hier findest Du meine Bücher und Geld- und Glücks-Kartensets.

Auch auf Facebook findest Du mich und ich freue mich dort auf den Austausch:
Nicole Rupp Geldbeziehung und Geldheldinnen.

Auf bald,
Nicole