Anderes Geschlecht, andere Herausforderung?!

Männer haben keine kleineren oder größeren Herausforderungen mit Geld als Frauen – nur andere.

Erziehung und jahrelange Konditionierungen gehen nicht spurlos an uns vorüber. Und so sind Frauen auch heute noch stark begrenzt durch Glaubenssätze wie ‚Geld ist nicht wichtig‘, während Männer genau unter der gegenteiligen Überzeugung leiden können, wenn das Geldverdienen-müssen viel zu viel Raum einnimmt, den beruflichen Weg eingleisig Richtung mehr Geld beengt und freie Entscheidung oder einen Wechseln im Sinne des eigenen Werteverständnisses und der eigenen Berufung zu riskant erscheint.

Wenn Du als Frau oder Mann Dein Potential bereits voll auf die Straße gebracht hast, Dich verwirklichen kannst, tust, was Du liebst und darin täglich Erfüllung erlebst und in Position und Bezahlung anerkannt bist, dann bist Du ein echter Glückspilz: Glückwunsch!

Doch falls Du …

… als Frau unterhalb Deiner Möglichkeiten und Fähigkeiten beschäftigt bist und für Deine Existenzsicherung täglich etwas tust, das Dich weder erfüllt noch fair entlohnt…

… oder Du als Mann einen Beruf ausübst, der Dir finanzielle Sicherheit gewährt und Dich ausbrennt, strapaziert, viel Zeit und Energie kostet und Dich immer weniger erfüllt…

DANN zweifle nicht an DIR! Rede Dir nicht ein, dass Du zu undankbar seist und Dich in mehr Dankbarkeit üben müsstest. Dankbarkeit als Gefühl des Glücks kann man sicher nie genug üben; doch sobald Du Dich darin üben und überzeugen willst noch dankbarer sein zu müssen, ist aus meiner Erfahrung in Coachings die Chance hoch, dass tatsächlich etwas anderes nicht stimmt. Und sobald dies der Fall ist, lohnt es sich hinzuspüren, was es genau ist, was nicht passt.

Das kann unangenehm sein, doch es lohnt sich, dass Du hier ehrlich mit Dir bist.

Es können Ängste und Unsicherheiten da sein, weil Du fühlst, etwas ändern zu müssen. Diese Veränderung fühlt sich im ersten Moment meist größer an, als sie am Ende sein wird. Das Gewohnheitstier in uns mag halt grundsätzlich keine Veränderung…

Jede Veränderung ein Risiko

Festhalten an allem, so wie es ist, ist allerdings auch ein Risiko. Denn es begrenzt natürlichen Wandel und Wachstum und somit Deine Weiterentwicklung. Sobald Du aus Angst festhältst, übergibst Du der Angst die Führung in Deinem Leben.

Nehmen wir mal das Beispiel ‚Berufung‘. Während Frauen das finanziell oft zu halbherzig und ängstlich angehen, weil Geld unbewusst noch als ‚nicht so wichtig‘ abgespeichert ist und das Selbstwertgefühl mit Geld angeschlagen ist, schlägt bei Männern das Pendel genau in die andere Richtung aus. Das heißt, ‚man‘ bleibt oft zu lange gut bezahlten Positionen ‚treu‘, in denen zunehmend gegen eigene Werte verstoßen wird. Je sensitiver so ein Mann ist, umso mehr bekommt er das innerlich zu spüren. Und in dem falschen Glauben, dass mehr Geld mehr Sicherheit bedeutet, bleibt man dann ‚sicherheitshalber‘ weiter dabei.

Jede Verletzung Deiner Werte ist eine Verletzung Deines Selbstwertes

Sobald Du gegen Dich selbst verstößt, zerstörst Du Dich selbst und Deinen höchsten Wert – Deinen Selbst-Wert.

Je bewusster Du bereits bist, umso schneller wirst Du die Auswirkungen zu spüren bekommen. Dein Selbstvertrauen sinkt und die Unsicherheit steigt, Angst kann mehr Raum einnehmen. Sehr wahrscheinlich steigt auch die Wut, auf das Umfeld, jedoch auch auf Dich selbst. Und Deine unterdrückte Wut vernichtet direkt Geld. Dazu können Stimmungsschwankungen und andere körperliche Hinweise kommen bis hin zu Burn-out, weil innerlich der Kampf tobt und die Klarheit und Perspektive fehlt…

Wenn Dein innerer Preis an Opfer, Selbstverletzung, Verstoß gegen Deine Werte, begrenzte Selbstentfaltung usw. gefühlt größer ist, als Dein verdientes Geld und Deine ‚Sicherheit‘, dann bist Du in Wahrheit in einer höchst unsicheren, instabilen Situation. Das Erkennen und Anerkennen dessen – Deiner eigenen inneren Wahrheit – ist der erste Schritt in die Heilung.

 

Mein Tipp:

 

1. Ziehe Bilanz!

  • Wie sieht Deine innere Werte-Bilanz im Einklang mit Dir selbst JETZT aus?
  • Welchen Preis zahlst Du? Ganz individuell und subjektiv. Niemand außer Dir selbst hat DEINE Antwort ganz im Einklang mit Dir selbst und Deinen Werten.

2. Sei achtsam mit Dir und Deinen Werten!
Dein gesunder Selbstwert wird es Dir danken – für Dich fühlbar in mehr Glück und Leichtigkeit und wachsendem, ganz persönlichem, finanziellen Erfolg.

3. … und wenn Dich das Mut und Überwindung kostet? Dann fasse den Mut und überwinde Dich! Du wirst Dir dafür dankbar sein. Versprochen.

Viel Glück und Geld auf Deinem Weg!

Nicole

P.S. Du wünschst Dir wirkungsvolle Coaching-Hilfe, um Deine Geldbeziehung zu verbessern? Dann kannst Du >> hier sofort mit dem Geld-Guide loslegen!
Oder um gezielt an einzelnen, noch begrenzenden Gefühlen zu Geld zu arbeiten, um statt Angst, Wut, Scham oder Schuld mehr Vertrauen, Kraft, Selbstsicherheit und Potentialentfaltung zu erleben? >> Hier findest Du alle meine Downloads, die Dir zielgerichtet und in maximaler Klarheit und Kürze helfen.

Du wünschst Dir individuelle, exklusive Begleitung auf Deinem persönlichen Weg?
>> Dann bewirb Dich JETZT für den nächsten freien Platz für Dich für Deine persönliche Begleitung mit mir!